Die Geldanlage der besonderen Art: Sneakers

sneakersWussten Sie schon, dass Sie mit Sneakers Geld verdienen können? Wir reden hierbei nicht davon, dass Sie gebrauchte Sneakers wieder über das Ebay verkaufen und so ein paar Euros erhalten. Wir reden von richtig viel Geld: Von mehreren Tausend Euro, wenn Sie Glück haben. Natürlich muss es sich in diesem Fall um besondere Sneakers handeln, die entweder von einem berühmten Sportler getragen wurden oder die ein Autogramm besitzen. In beiden Fällen ist es gleichgültig, in welchem Zustand sich der Sneaker befindet. Sie können bereits komplett ausgetreten sein oder noch so in Schuß sein, dass man sie weiterhin tragen kann. Auf den zu erzielenden Gewinn hat dies keinerlei Einfluss.

 

Mit der richtigen Marke Geld verdienen

Logisch, dass Sie nicht mit jeder Sneakermarke Geld verdienen können. Ein no-name von Aldi oder Lidl wird Ihnen mit Sicherheit keinen Gewinn bringen. Sie sollten nach Möglichkeit Sneakers von weltberühmten Firmen besitzen: Zum Beispiel Nike. Aber auch hier ist es nicht egal, welches Modell Sie verkaufen möchten. Einen hohen Ertrag können Sie beispielsweise mit dem Nike Air Max 90 erzielen. Dieser ist besonders beliebt und es gibt ihn in vielen verschiedenen Designs und Ausführungen. Nun müssen Sie nur noch wissen, welches Modell sich sehr gut verkaufen lässt. Um an diese Information zu gelangen, könnten Sie sich im Internet umsehen. Es gibt spezielle Börsen, in denen Sneakers gehandelt werden. Dies ist nun wirklich kein Witz. Es gibt Paare, die erzielen bis zu 10.000 Euro. Wer dieses Modell besitzt, kann diese Schuhe problemlos als Geldanlage verwenden und so lange lagern, bis er Geld benötigt und dann verkaufen.

 

Extrem sichere Geldanlage

Warum wurde der Handel mit Sneakers eingeführt? Wie der Handel mit den Sneakers begann, wissen wir auch nicht. Wir wissen nur, dass der Ursprung wahrscheinlich in Amerika liegt und aller Wahrscheinlichkeit nach zuerst Modelle von bekannten Sportlern verkauft wurden. Fans sind immer bereit, hierfür einiges an Geld hinzublättern. Und dann gibt es natürlich immer wieder die Sondereditionen, bei denen  nur ein paar Stück produziert werden. In Amerika stellen sich Fans solcher Sneakers bereits im Morgengrauen vor das Geschäft, um sich eines dieser Modelle sichern zu können. Schließlich hängt der Preis, der irgendwann mal mit diesen Sneakers erreicht werden kann, vom Angebot und der Nachfrage ab. Je geringer das Angebot, umso höher wird dieser Schuh irgendwann einmal gehandelt. Erwähnenswert ist noch die Tatsache, dass Sneakers garantiert nicht gestohlen werden. Daher benötigen Sie keinen Tresor oder ein Wertschließfach. Es reicht, wenn Sie die Sneakers an einem trockenen Ort aufbewahren, an dem sie keinen Schaden nehmen können.

 

Für Sie bedeutet es nun: Informieren Sie sich, welche Modelle beliebt sind und sich im besonderen Maße als Geldanlage eignen. Diese Modelle könnten Sie dann kaufen, eventuell in eine Glasvitrine stellen und bei Bedarf wieder veräußern.